Sollte der Newsletter nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier
   
   
 

14.12.2017

Sehr geehrte Frau Rüdiger,

das Jahr neigt sich dem Ende und deshalb begrüßen wir Sie zur letzten Ausgabe des
atacama | Newsletters für Krankenkassen in 2017. Wir wünschen Ihnen besinnliche Weihnachten, einen guten Start in ein gesundes neues Jahr und viel Vergnügen beim Lesen!

Ihr atacama | GKV Suite-Team




Inhalt + + +

01. Neues Tool für Dunkelverarbeitung

02. Genehmigungsfristen einhalten, sonst droht Zahlung

03. Rückblick: Erfolgreiches PV-Anwendertreffen am 25. Oktober 2017

04. Sprunghafter Anstieg der Leistungsempfänger aus der Pflegeversicherung

05. Drohende Strafzahlungen wegen Gutachtermangel

06. Behördenrufnummer 115 jetzt auch für Fragen zu Pflegeleistungen

07. atacama | PV: Pflegepersonen im Blick

08. Aktuelle Termine

 
 
   
   
   
 

01. Neues Tool für Dunkelverarbeitung

Nach dem Zuschlag bei einer Ausschreibung der SECURVITA Krankenkasse haben wir das neue Modul atacama | DEL entwickelt, welches die Dunkelverarbeitung von satzungsmäßigen Erstattungsleistungen ermöglicht. Rechnungen, die von Versicherten zur Erstattung eingereicht werden, können auf diese Weise bis zu 70 % automatisiert verarbeitet werden – inklusive Briefgenerierung und Zahldatensatzerstellung.

Die Satzungsleistung Professionelle Zahnreinigung ist bereits umgesetzt. Die Erstattung für die Leistungsarten Osteopathie und Chiropraktik befindet sich in der Testphase und wird demnächst ebenfalls realisiert. Dabei werden kassenindividuelle Regelungen für Erstattungshöhe, -häufigkeit und     -voraussetzungen berücksichtigt. Sowohl Anspruchsprüfung als auch Ermittlung des Zahlbetrags werden automatisch von dem neuen GKV Suite-Modul ausgeführt.

Wie zuletzt angekündigt, ist atacama | DEL inzwischen auch für andere Krankenkassen verfügbar, wobei es individuell an die jeweiligen Erfordernisse angepasst wird. So kann das steigende Arbeitsvolumen auch bei gleichbleibender Personaldecke erfolgreich bewältigt werden.

Sprechen Sie uns gerne an, wenn auch in Ihrer Krankenkasse Versichertenrechnungen, die als kassenspezifische Leistung erstattet werden, „dunkel“ verarbeitet werden sollen.

nach oben

 
   
   
 

02. Genehmigungsfristen einhalten, sonst droht Zahlung

Wird über eine beantragte Leistung nicht fristgerecht entschieden, können die Versicherten von einer fiktiven Genehmigung ausgehen. Im November 2017 musste das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel darüber urteilen, wie viel Zeit sich Krankenkassen bei der Leistungsbewilligung lassen können. In den beiden Fällen ging es um Anträge auf Abdominalplastik, die verspätet abgelehnt wurden.

Lesen Sie mehr...

nach oben

 
   
   
 

03. Rückblick: Erfolgreiches PV-Anwendertreffen am 25. Oktober 2017

Auch das zweite Anwendertreffen „Pflege“ in diesem Jahr war ein voller Erfolg. Der Platz wurde eng: rund 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von über 20 unterschiedlichen Krankenkassen kamen Ende Oktober in den Räumen der atacama | Software GmbH zusammen, um sich über Neuerungen der GKV Suite im Bereich Pflege und häusliche Krankenpflege zu informieren. Gleichzeitig wurde die Veranstaltung als ausgezeichnete Plattform für Vernetzung und intensiven fachlichen Austausch genutzt.

Die Fachdiskussionen rund um die leistungsrechtlichen Themen der Pflege standen auch beim interaktiven Workshop am Vortag des Anwendertreffens im Mittelpunkt. Rechtsfragen aus der täglichen Praxis wurden gemeinsam besprochen und intensiv diskutiert. Die Besucher konnten so vom vorhandenen hohen Fachwissen des Teilnehmerkreises profitieren.

Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die rege Beteiligung und den wertvollen Input. Das Feedback zu beiden Tagen war so gut, dass wir dieses Format auch im kommenden Jahr wieder anbieten. Die nächste Veranstaltung findet am 13. März 2018 (Workshop) sowie am 14. März 2018 (Anwendertreffen) bei der BAHN-BKK in Frankfurt statt. Hierzu laden wir Sie schon heute herzlich ein!

nach oben

 
   
   
 

04. Sprunghafter Anstieg der Leistungsempfänger aus der Pflegeversicherung

"Mehr pflegebedürftige Menschen werden anerkannt, und sie erreichen durch die neue Pflegebegutachtung höhere Pflegegrade", teilte Geschäftsführer des Medizinischen Diensts, Peter Pick, Ende Oktober der dpa mit. Die Zahl der Bezieher stieg in diesem Jahr um mehr als 350.000 an, wodurch die Marke von 3,1 Millionen überschritten wurde. Hinzu kommen 188.000, die von privaten Versicherungsgesellschaften versorgt werden. Diesen Leistungsschub löste nach Angaben der Ärzte Zeitung die Pflegereform der Großen Koalition aus, die zu den größten Reformen einer Sozialversicherung in Deutschland zählt.

Lesen Sie mehr...

nach oben

 
   
   
 

05. Drohende Strafzahlungen wegen Gutachtermangel

Die Pflegereformen wirkten sich entsprechend auf die Anzahl der Begutachtungen aus und ließen diese nach oben schnellen. Über 1,1 Millionen Versicherte wurden laut der Ärzte Zeitung bis September 2017 begutachtet. Dabei arbeiten die Medizinischen Dienste der Krankenkassen am Anschlag und setzen seit geraumer Zeit externe Gutachter ein, die ebenfalls in Pflegegrade einstufen und Einrichtungen beurteilen.

Lesen Sie mehr...

nach oben

 
   
   
 

06. Behördenrufnummer 115 jetzt auch für Fragen zu Pflegeleistungen

Im Pflegefall werden Bedürftige und ihre (pflegenden) Angehörigen mit vielerlei Fragen konfrontiert. Beispielsweise sorgte die Umstellung von Pflegestufen auf Pflegegrade zum Jahresbeginn für viel Aufruhr. Bei Antragsstellung vor dem 1. Januar 2017 wurden die Bedürftigen zunächst einer Pflegestufe zugeordnet und anschließend in einen Pflegegrad überführt, wobei sich viele zu einem späteren Zeitpunkt höherstufen oder neu begutachten ließen. Außerdem werden seit Inkrafttreten der Pflegestärkungsgesetze geistige oder psychische Erkrankungen mehr anerkannt, was neue Fragen aufwirft.

Lesen Sie mehr...

nach oben

 
   
   
 

07. atacama | PV: Pflegepersonen im Blick

In der neuen Version 3.0.3 unseres Moduls atacama | PV haben wir einen Kundenwunsch umgesetzt, der im März 2017 bei unserem Anwendertreffen "Pflege" an uns herangetragen wurde. Ab sofort steht unseren Anwenderkassen eine übersichtliche Darstellung der Beziehungen des Pflegebedürftigen zu seinen Pflegepersonen zur Verfügung.

Lesen Sie mehr...

nach oben

 
   
   
 

08. Aktuelle Termine

Treffen Sie uns persönlich!

comline GKV-Infotag
07.02.2018 / Dortmund

GKV Anwendertreffen "Pflege"
14.03.18 / BAHN-BKK in Frankfurt

IKK Anwendertreffen Zahn
20.03.2018 / Bremen

Besuchen Sie unseren Workshop:

Erfahrungsaustausch zu den Leistungsthemen der Pflegeversicherung
und zur sozialen Absicherung der Pflegepersonen

Die Pflegestärkungsgesetze brachten für Krankenkassen einiges an Neuerungen mit sich. Durch Gesetzgebung, Rechtsprechung und Rundschreiben ergeben sich stets neue Aspekte, mit denen sich die Kranken- und Pflegekassen auseinandersetzen müssen. Welche Besonderheiten gibt es dabei für Sachbearbeiter/innen, Abteilungsleiter/innen und das Management zu beachten? Tauschen Sie sich in unserem interaktiven Workshop für Krankenkassen mit Kolleg/innen und Branchenexpert/innen aus!

13.03.18 / BAHN-BKK in Frankfurt

nach oben

 
   
   
   
   
   
   
 

Sie haben Fragen oder Anregungen zum Newsletter?
Kontaktieren Sie uns gerne unter marketing@atacama.de.
 
 
   
   
   
 

Copyright atacama | Software GmbH
Klicken Sie hier, um sich für unseren kostenlosen Newsletter anzumelden.
Hier können Sie Ihr Newsletter-Profil bearbeiten.
Um keine weiteren Mailings zu erhalten, melden Sie sich hier ab.

Impressum
atacama | Software GmbH
Universitätsallee 15
28359 Bremen
Tel.: +49 (0)421 - 22 30 10
Fax: +49 (0)421 - 223 82 85
E-Mail: marketing@atacama.de
Web: http://www.gkv-suite.de,
http://www.atacama.de, http://www.apenio.de.
Geschäftsführer: Dr. Jürgen Deitmers, René Lenga
Amtsgericht Bremen, HRB 18112

Alle Rechte vorbehalten.