Sollte der Newsletter nicht richtig angezeigt werden, klicken Sie bitte hier
   
   
 

25.05.2016

Sehr geehrte Frau Rüdiger,

unser neues Modul für Pflegekassen atacama | PV findet großen Anklang: Bereits 14 Krankenkassen haben das seit wenigen Monaten verfügbare Fallmanagement-Tool im Einsatz und spiegeln uns überaus positives Feedback wider.

Genauso freuen wir uns, Ihnen unsere Unternehmenswebsite in neuem Glanz präsentieren zu können. Schauen Sie doch einfach mal auf atacama.de vorbei.

Leider erreichte uns vor wenigen Wochen eine sehr traurige Nachricht: Wir trauern um unseren geschätzten Mitarbeiter, Kollegen und Freund Thomas Schober, der am 17. April 2016 unerwartet verstorben ist. Viele unserer Kunden kannten Thomas Schober als überaus engagierten Ansprechpartner für Supportfragen.
Obwohl er eine große Lücke in unserem Team hinterlässt, möchten wir Ihnen versichern, dass wir alles tun, um den gewohnten Service für unsere Kunden aufrechtzuerhalten.


Ihr atacama | GKV Suite-Team


Inhalt + + +

01. Nachruf: Thomas Schober

02. Vier Neukunden für die atacama | GKV Suite

03. Pflegestärkungsgesetz II bringt viel Arbeit für Pflegekassen

04. Erstes atacama | Anwendertreffen "Pflege" am 7. Juni 2016

05. Umfrage: Welche Newsletter-Themen interessieren Sie?

06. Teilautomatisiertes Genehmigungsverfahren in atacama | ZE

07. KFO-Seminare mit Dr. Schlömer: neues Konzept geht auf

08. atacama Tipps & Tricks: Reporte & Berichte

09. Aktuelle Termine & Seminare

 
 
   
   
   
 

01. Nachruf: Thomas Schober

Wir trauern um unseren langjährigen Mitarbeiter, Kollegen und Freund

Thomas Schober

der im April 2016 im Alter von 49 Jahren – plötzlich, unerwartet und viel zu früh – verstorben ist.

Thomas Schober war seit 2012 Teil unseres Teams und bei Kollegen und Kunden gleichermaßen geschätzt und beliebt. Als Kundenbetreuer setzte er sich stets tatkräftig und sehr engagiert für die Belange unserer Anwender ein.

Wir trauern nicht nur um einen sehr wertvollen Mitarbeiter, sondern vor allem um einen lieben Kollegen und Freund. Sein erfolgreiches Wirken, seine aufrichtige Art und sein Humor bleiben unvergessen.

Unser tiefes Mitgefühl gilt in dieser schweren Zeit seinen Eltern, seinen Geschwistern und seinen Freunden.

Geschäftsführung & Mitarbeiter
der atacama | Software

nach oben

 
   
   
 

02. Vier Neukunden für die atacama | GKV Suite

Wir freuen uns, die Bertelsmann BKK, die Siemag BKK, die BKK Akzo Nobel Bayern und die Diakonie BKK nun zu unseren Kunden zählen zu können. Die vier Krankenkassen setzen seit Kurzem in der Fallbearbeitung die atacama | GKV Suite ein, um effizienter arbeiten zu können, Zeit zu sparen und letztlich den Service für die Versicherten zu optimieren. Alle vier Kassen steigen mit dem Modul für die Pflegeversicherung atacama | PV in die Arbeit mit der atacama | GKV Suite ein.

Sie möchten sich aus erster Hand über die Vorteile informieren, die die atacama | GKV Suite im Arbeitsalltag bietet? Fragen Sie uns nach unseren Referenzkunden und wir vermitteln gern einen Kontakt!

nach oben

 
   
   
 

03. Pflegestärkungsgesetz II bringt viel Arbeit für Pflegekassen

Wie können Pflege und Pflegebedürftigkeitseinstufungen trotz der wachsenden Anzahl der Betroffenen gleichberechtigt und dennoch möglichst individuell gestaltet werden? Diese Frage war eines der Hauptanliegen bei der Entwicklung des Pflegestärkungsgesetzes II (PSG II). Erfüllt wird dieses Anliegen in dem Gesetz durch eine neue, umfassendere Definition der Pflegebedürftigkeit, die den Menschen und seine individuellen Fähigkeiten in den Fokus rückt.

Für die Pflegekassen bringt diese Umstrukturierung einige Veränderungen: Bestandsfälle müssen in das neue Begriffsystem übernommen werden, die Rentenversicherung der Pflegeperson muss berücksichtigt werden, ebenso wie die Arbeitslosenversicherung. Zudem ist mit einer massiven Zunahme der Pflegefälle zu rechnen, da nun weitere Personengruppen (z. B. Demenzkranke) Leistungen erhalten können. Dies alles bedeutet für die Pflegekassen einen weitaus höheren Verwaltungs- sowie Beratungsaufwand als bisher. Unser Partner für den Bereich Pflege, KV-media, hat die Herausforderungen für Sie hier zusammengefasst.

IT-gestützte Fallbearbeitung ist ein wichtiger Baustein, um effizient zu arbeiten und die Mehrarbeit abdecken zu können. Verwaltungsarbeiten können schneller erledigt werden und es bleibt mehr Zeit für die Beratung der Versicherten. Das Modul atacama | PV unterstützt Pflegekassen effektiv bei der Bewältigung der aktuellen Herausforderungen.

Sie möchten wissen, wie die IT-basierte Fallbearbeitung die Arbeit Ihrer Pflegekasse vereinfacht? Kontaktieren Sie uns unter vertrieb@atacama.de!

nach oben

 
   
   
 

04. Erstes atacama | Anwendertreffen "Pflege" am 7. Juni 2016

Zum ersten atacama | Anwendertreffen "Pflege" zieht es uns in den Süden zu einem unserer Neukunden: Die BKK Akzo Nobel Bayern stellt freundlicherweise ihre Räumlichkeiten in Erlenbach bei Aschaffenburg für das Treffen zur Verfügung. Am 7. Juni 2016 informieren wir dort unsere Kunden aus den Pflegekassen über Neuerungen in der Software und freuen uns auf regen Austausch zu den ersten Erfahrungen mit atacama | PV.

Auf der Agenda steht unter anderem ein Ausblick auf die neuen Funktionen ab der Version 2.8.5. Selbstverständlich wird genug Raum für Rückmeldungen aus den Krankenkassen und deren mitgebrachte Fragestellungen sein.

Das atacama | Anwendertreffen "Pflege" ist die ideale Gelegenheit, sich mit Experten und anderen Anwendern auszutauschen und wertvolle Tipps für die tägliche Arbeit mitzunehmen. Alle Kunden der Module atacama | HKP und atacama | PV haben bereits eine Einladung erhalten. Sind Sie ebenfalls an einer Teilnahme interessiert, kontaktieren Sie uns einfach

nach oben

 
   
   
 

05. Umfrage: Welche Newsletter-Themen interessieren Sie?

Bereits seit Ende 2015 zeichnet es sich auch in unserem Newsletter ab: Die atacama | GKV Suite erweitert das Feld ihrer Einsatzmöglichkeiten über den Bereich "Zahn" hinaus und ist nun auch für die digitale Fallbearbeitung in der Pflegekasse verfügbar.

Daher interessiert uns, wie wir unseren Newsletter künftig optimal für Sie gestalten können und fragen: Was möchten Sie in unserem Newsletter lesen?

Dazu möchten wir Sie bitten uns drei Fragen im Rahmen dieser kleinen Umfrage zu beantworten: www.atacama.de/gkv-newsletter-umfrage-2016.html

Die Ergebnisse werden wir als Basis dafür nehmen, den Newsletter möglichst genau Ihren Wünschen entsprechend zu gestalten.

nach oben

 
   
   
 

06. Teilautomatisiertes Genehmigungsverfahren in atacama | ZE

Was für die häusliche Krankenpflege bereits seit 2015 möglich ist, setzen wir nun auch für den Bereich Zahnersatz um: die Dunkelverarbeitung. Mit der IKK Südwest und der SECURVITA Krankenkasse konnten wir zwei überregionale Krankenkassen als Pilotkunden für dieses Projekt gewinnen.

In zwei Projektphasen werden wir gemeinsam mit den beiden Kassen das teilautomatisierte Genehmigungsverfahren für das Modul atacama | ZE realisieren. Den Anwendern bietet die teilautomatisierte Vorgangs- und Genehmigungsbearbeitung vielfältige Vorteile: Durch die automatische Bearbeitung gescannter Dokumente werden Vorgänge nicht nur beschleunigt, sondern auch fehlersicher gemäß individuell festgelegter Prüfregeln bearbeitet.

Zum Start des zweiten Entwicklungszyklus findet am 26. Juli 2016 ein Workshop mit den Pilotkunden sowie weiteren interessierten Krankenkassen statt, um die weiteren Schritte zu planen. Sie haben Interesse an einer Teilnahme? Geben Sie uns Bescheid.

nach oben

 
   
   
 

07. KFO-Seminare mit Dr. Schlömer: neues Konzept geht auf

Die 18 Teilnehmer des inhaltlich neu aufgelegten KFO-Aufbauseminars am 3. Mai 2016 in Frankfurt am Main waren sich einig: Die Veranstaltung war sehr wertvoll und die Informationsvermittlung durch Dr. Rolf Schlömer hervorragend. Das Aufbauseminar entwickelte der Kieferorthopäde als Ergänzung zu den bestehenden Grund- und Fortgeschrittenenseminaren für den Bereich KFO-Sachbearbeitung.

Das Themenspektrum des Tagesworkshops ist dabei vielfältig:

  • Bestimmung des Schwierigkeitsgrades einer KFO-Behandlung

  • Besonderheiten bei Verlängerungsanträgen

  • Umgang mit zunehmenden Änderungs- und Nachanträgen

  • Behandlungsabbruch und Behandlerwechsel

  • Was ist beim Verdacht auf Behandlungsfehler zu tun?

Die Problematik „Begutachtung ja oder nein“ liefert den roten Faden, der sich durch das Seminar zieht. Im Vordergrund steht bei Dr. Schlömer stets der Austausch auf fachlich hohem Niveau. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, eigene Fallbeispiele einzubringen und diese mit dem Dozenten zu besprechen.

Für alle, die das Seminar in Frankfurt verpasst haben, gibt es am 21. Juni 2016 in Bremen die nächste Möglichkeit, sich auf den aktuellen Stand bzgl. der KFO-Fallbearbeitung zu bringen. Sichern Sie sich gleich Ihren Platz und melden Sie sich an!

nach oben

 
   
   
 

08. atacama Tipps & Tricks: Reporte & Berichte

Mit den "Tipps & Tricks" geben wir Ihnen in jedem Newsletter praktische Hilfestellungen zur atacama | GKV Suite an die Hand. Von Möglichkeiten, die Software schneller und effektiver zu nutzen, über Expertentipps bis zu aktuellen Themen aus der zahnärztlichen Versorgung und der Pflegeversicherung erfahren Sie hier in jeder Ausgabe Wissenswertes und Nützliches.

Dieses Mal geht es um das Thema "Reporte & Berichte":

Nachdem wir das Berichtswesen in der atacama | GKV Suite im vergangenen Jahr neu strukturiert haben, finden Sie die für Ihre Arbeit relevanten Reporte nun noch einfacher. Berichte wie z. B. "PatRG-Überschreitungen mit/ohne hinreichende Begründung", "Zahnärztliche Vergütungen nach §87 Absatz 2i,j SGB V" oder "Laufende KFO-Fälle ohne genehmigten Plan" werden aus allen Modulen der Software heraus mit nur wenigen Klicks generiert und können in allen gängigen Dateiformaten exportiert werden.

Die Reporte sind im Handbuch zur atacama | GKV Suite-Administration (s. Kapitel 6) beschrieben. Die zuletzt genutzten Reporte werden in der Software immer als Standardreporte direkt angezeigt.

nach oben

 
   
   
 

09. Aktuelle Termine & Seminare

Anwendertreffen "Pflege"
07.06.2016 / BKK Akzo Nobel Bayern, Erlenbach

Workshop "Dunkelverarbeitung atacama | ZE"
26.07.2016 / Bremen


Besuchen Sie unsere Seminare:

KFO-Fallbearbeitung mit Dr. Schlömer
21.06.2016 / Bremen
Dieser Kurs ist für Mitarbeiter Ihrer Krankenkasse geeignet, die im Bereich Kieferorthopädie bereits über langjährige Erfahrung verfügen und idealerweise ein zahnmedizinisches Grundwissen haben.

Einführung in die Bearbeitung Parodontose
Dieser Kurs ist für Mitarbeiter Ihrer Krankenkasse geeignet, die sich in den Bereich Parodontologie einarbeiten sollen oder Grundkenntnisse in der Antragsbearbeitung besitzen.
Neue Termine in Planung. Jetzt vormerken lassen unter vertrieb@atacama.de.

Einführung in die Bearbeitung DTA zahnärztliche Abrechnung der BEMA-Teile 1 bis 5
Dieser Kurs ist für Mitarbeiter Ihrer Krankenkasse geeignet, die sich in den Bereich Abrechnungsprüfung einarbeiten sollen oder bereits Grundkenntnisse besitzen.
Neue Termine in Planung. Jetzt vormerken lassen unter vertrieb@atacama.de.

nach oben

 
   
   
   
   
   
   
 

Sie haben Fragen oder Anregungen zum Newsletter?
Kontaktieren Sie uns gerne unter marketing@atacama.de.
 
 
   
   
   
 

Copyright atacama | Software GmbH
Klicken Sie hier, um sich für unseren kostenlosen Newsletter anzumelden.
Hier können Sie Ihr Newsletter-Profil bearbeiten.
Um keine weiteren Mailings zu erhalten, melden Sie sich hier ab.

Impressum
atacama | Software GmbH
Universitätsallee 15
28359 Bremen
Tel.: +49 (0)421 - 22 30 10
Fax: +49 (0)421 - 223 82 85
E-Mail: marketing@atacama.de
Web: http://www.atacama.de, http://www.apenio.de.
Geschäftsführer: Dr. Jürgen Deitmers, René Lenga
Amtsgericht Bremen, HRB 18112

Alle Rechte vorbehalten.